Gemeinsam Nähen, Reden und Lernen

„Ich bin Helena und mache ein ehrenamtliches Praktikum bei JACK. Geflüchtete und besonders schutzbedürftige Frauen können in der Bildungsstätte kostenlose Deutsch- und Computerkurse besuchen und einige Freizeitangebote nutzen, wie zum Beispiel die wöchentliche Nähgruppe.

spaceWährend der Kurse gibt es auch eine Kinderbetreuung, was besonders für allein erziehende Mütter eine große Erleichterung ist und vielen überhaupt erst ermöglicht, einen Deutschkurs zu besuchen.space

germanyspacespaceMeine Aufgaben bei Jack sind sehr vielseitig: Zweimal in der Woche treffe ich mich mit einer kleinen Gruppe von Frauen, die noch nie eine Schule besucht haben und kaum Deutsch können. Wir üben gemeinsam die ersten Worte und Buchstaben, um auf die Kurse vorzubereiten. Oft helfe ich in der Kinderbetreuung mit, wenn mal keine Ehrenamtliche Zeit hat oder viele Kinder da sind.spaceJeden Dienstag bin ich bei der Nähgruppe dabei, die ein Gemeinschaftsprojekt von Geflüchteten Frauen und Ehrenamtlichen ist. Einige der Kursteilnehmerinnen sind ausgebildete Schneiderinnen und gemeinsam arbeiten wir an verschiedenen Nähprojekten.space

JACK bietet in einem beschützten persönlichen Umfeld den Frauen die Möglichkeit zu lernen und sich zu begegnen. Was mir besonders bei JACK gefällt ist, wie jede einzelne Frau mit ihren Stärken und Kompetenzen sich hier einbringen kann, gestärkt wird und viel voneinander lernen können.“

space

iget de